BIDJAR

749 000,00 Ft

Größe 198 × 205 cm
Knoten/m2

Typ

Typ

Farben

, ,

Stapel

Kettenfaden und Schussfaden

Art des Farbstoffs

Muster

Formen

Artikelnummer: 108325 Kategorie:

Typ

Bijar (Tekab, Afshar, Zanjan): Diese Kleinstadt mit ungefähr 50 000 Einwohnern erlangte im letzten Jahrhundert den Ruf der „Eisenteppiche Persiens”, da sie als strapazierfähigste Teppiche unseres Planeten gelten. Bei der Jahrhundertwende wurde diese kleine Stadt, meist von Kurden bewohnt, zum Webezentrum vieler Variationen von Safavid inspirierten Designs, eingeschlossen, „Mina Khani”, „Herati” und „Gol-e-Helvai”ähnlichen Zierrosen. Diese handgeknüpften Teppiche sind bekannt für ihr schweres und dichtes Gewebe, ausgezeichnete Konstruktion und ausgezeichnete Wollqualität. Die Dichte der Bijars ist auf die Benutzung der lokalen Weber eines extra Schussfadens zurückzuführen, welcher nass und gedrückt ist , um extra Feste und Kompaktheit sowie eine Oberfläche zu schaffen, wo der Flor nicht flach aufliegt, und so ein kissenartiges Gefühl erweckt, was mit keinem anderen Teppich vergleichbar ist.

Antike und ältere Bijars sind viel gröber (allgemein 150.00-300.00 Knoten pro m2) und nicht so fein wie ihre modernen Gegenstücke, die eine Knotenzahl von 500.000-1.000.000 pro m2 haben könen. Die feinsten und kostspieligsten Bijar-Typen sind Bukan/Tekab, die von den besten Webern unter Benutzung bester Materialqualität hergestellt werden.

Zwei besonders einzigartige und preisgekrönte ältere Bijars sind „Garrus” und „Guli Farang”. Die Garrus Designs haben ein marineblaues Feld mit einem einzigartigen Ganzheit-Muster aus Split-Arabesquen und blühendem Wein in der Mitte. Bijar Teppiche werden sowohl von Frauen als auch von Männern geknüpft, und einige werden als „mardbaft” bezeichnet, was bedeutet, dass sie von Männern geknüpft wurden.

Bijans sind bekannt für ihre Schwere und Dichte und werden, da sie sehr haltbar und fest sind, oft „Die Eisenteppiche Persiens” genannt. Das neuere Bijar Design vereint das präzise Herat- Muster, welches entweder über den gesamten Teppich verläuft oder in Form eines Medaillons in der Mitte liegt. Das Blumendesign ist recht selten. Traditionelle Farben sind rot, blau und beige. Handgeknüpfte Bijar Teppiche werden immer seltener und in naher Zukunft eher Sammlerstücke, da sie bei Stoheby und Christies Auktionen sehr hohe Preise erzielten.

IFrame

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „BIDJAR“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.